Was ist Musiktherapie

Musiktherapie ist eine psychodynamisch aus­ge­richtete Behand­lungs­form, in der über Klänge, Melodien und Rhythmus eigenes Erleben, Stimmungen und Gefühle zum Ausdruck gebracht werden. Im Zentrum steht die respektvolle und wertschätzende thera­peu­tische Beziehung. Sie begleitet und unterstützt die in Gang ge­kom­menen Ent­wicklungs­pro­zesse und eröffnet neue Wege für persönliche Wandlung und Wachstum. Neben dem Impro­visieren mit Instru­men­ten und der Stimme können sich auch spie­le­ri­sche Szenen durch Körperaus­druck, Geschichten und Bilder entfalten. Sie öffnen den Zugang zu frühen Lebens­erfahrungen und aktuellen Pro­blemen, zu eigenen Fähigkeiten und Wünschen. Im Atelier für Musiktherapie und Improvi­sation steht eine Fülle von Instru­menten zur Verfügung, die zum Explorieren und Impro­visieren anregen. Es sind dazu keine musi­ka­lischen Vor­kennt­nisse oder Erfahrungen nötig.


Ziele der Musiktherapie

-    Anregung und Vertiefung der Wahrnehmungs- und Erlebnisfähigkeit
-    Erweiterung und Differenzierung des Ausdrucks- und Kommunikations­verhaltens
-    Stützen und Fördern der Persönlich­keits­entwicklung
-    Stärken des Selbstvertrauens und eines sozial verantwortlichen, selbstbewussten Verhaltens
-    Kennenlernen und Erweitern eigener Ressourcen und kreativer Fähigkeiten
-    Aufbau von innerem Halt und Struktur, Stärkung der Konzentrationsfähigkeit
-    Verarbeitung und Integration von schmerzlichen Lebenserfahrungen
-    Wiederherstellung eines körperlich-seelischen Gleichgewichts


Wer kann von der Musiktherapie profitieren

Kinder, Jugendliche und Erwachsene …
… die in einer schwierigen Lebenssituation und dadurch emotional belastet sind (Ausdruck davon sind beispielsweise Schul­ver­wei­ge­rung, Lernschwierigkeiten, geringes Selbstvertrauen, Schüchternheit, grosse Unruhe und Unkonzentriertheit, Konflikte zwischen Ge­schwis­tern und Lebenspartnern, Unzufriedenheit mit dem Beruf oder in der Partnerschaft, …)
… mit einer Behinderung
… mit migrationsbedingten Schwierigkeiten
… die für bestimmte Erfahrungen keine Worte finden können oder deren sprachliche Kommunikation eingeschränkt ist
… die ihre Kreativität entfalten und eigene Ressourcen kennenlernen wollen
… die Ruhe, Entspannung, Freude und Lebenslust suchen


Angebot

-    Einzel- oder Gruppenmusiktherapie
-    Musiktherapie für Mutter und Kind (⇒ weitere Informationen)
-    Improvisation: Spielen und Experimentieren mit verschiedenen Instrumenten und der Stimme
-    Lieder: Singen, Spielen und Erfinden von Liedern
-    Imagination, Stille, zur Ruhe kommen und Neues entstehen lassen
-    Wenn möglich und sinnvoll wird das in der musiktherapeutischen Begegnung Entstandene und Erlebte im Gespräch aufgearbeitet.










































































 
Improvisationskurse

Die Improvisationskurse finden in der Gruppe statt. Wir treffen uns regelmässig und be­schäf­tigen uns mit den Grundlagen der Impro­vi­sation. Wir probieren aus, ex­pe­ri­mentieren, schaffen Spielräume, Zwischen­räume. Gemeinsam re­flek­tieren wir die entstandene Musik. Im gemein­samen Im­pro­visieren begegnen wir unserer Freiheit und unseren Grenzen. Die Impro­visa­tions­kurse haben keine therapeutische Ausrichtung.


Für wen sind die Improvisationskurse geeignet

-    Für Musiker, Laienmusiker, Nicht-Musiker
-    Für Menschen, die gerne spielen und sich auf Unvorgesehenes einlassen möchten
-    Für Menschen, die Gemeinschaft und Austausch erleben wollen
-    Für Menschen, die zu ihrem Instrument, ihrem kreativen Potential und zu sich selber einen neuen Zugang suchen und neue Seiten an sich kennenlernen möchten
-    Für Menschen, die sich für das interessieren, was „dazwischen“ passiert










































































 
Simone Geel


Zur Person

Simone Geel
Musiktherapeutin (M.A. – Hochschule für Musik und Theater Hamburg)
Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG – Deutschland)
Sängerin (B.A.-Hochschule Luzern)
Dipl. Primarlehrerin
Langjährige Tätigkeit als Pädagogin und Musikerin
als Musiktherapeutin an der Staatlichen Jugendmusikschule in Hamburg und in freier Praxis
Gastdozentin an der Hochschule Luzern – Musik








































































 
Kursdaten

24.04. – 28.04.17
Kreativ- und Sportwoche Kriens: Improvisationskurs für Kinder mit der Kinderband «Pfote mampft Quark»
weitere Informationen

13.05.17
Tag der offenen Tür am Alte Ziegelei Fest
weitere Informationen

25.05 – 29.06.17
Improvisationskurs für Erwachsene
weitere Informationen

30.05 – 04.07.17
Seminar für Mütter - Musiktherapeutische Prozessbegleitung
weitere Informationen


Anmeldung

Für weitere Informationen und zur An­mel­dung wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail direkt an unten­stehende Adresse. Nach der Anmeldung für die Musik­therapie folgt ein Vor­ge­spräch. Es beinhaltet all­ge­meine Informa­tio­nen über musik­therapeu­tische Wirkungs- und Arbeitsweisen sowie über die Dauer und die Kosten der Therapie­stunden. Das Gespräch dient dem gegen­seitigen Kennen­lernen und einer genaueren Klärung der Erwartungen.


Kosten

Eine Einzeltherapie kostet 120 CHF / 60 Min. (Reduzierter Tarif für IV/AHV-Bezüger, Jugendliche und Kinder). Das Erstgespräch ist kostenpflichtig.
EMR und SNA Anerkennung. Die meisten Krankenkassen honorieren musiktherapeutische Leistungen über ihre komplementärmedizinischen Zusatzversicherungen.

Wo man mich findet

TON
Atelier für Musiktherapie und Improvisation
Simone Geel
Luzernerstrasse 33c, 6010 Kriens
Mail: ton@simonegeel.ch
Tel: 078 606 80 84











































































 
Impressum

Für die Inhalte der verlinkten Homepages übernehme ich keine Verantwortung.
Gestaltung und Umsetzung: Martin Geel
Foto: Maya Jörg

Links

Schweizerischer Fachverband für Musiktherapie, SFMT